Mückenstiche ade!

Was hilft bei Mücken- und anderen Stichen?

Dieses Jahr sind diese kleinen Plagegeiste besonders aktiv und stechen immer häufiger zu.
Die Folgen: Rötungen, Schwellungen & unangenehmer Juckreiz.

Mich haben die Mücken bisher immer in Ruhe gelassen, dafür lieben die Bremsen es, mich zu stechen. Auch nicht viel schöner.  😉
Gerade als Hundehalter ist man natürlich viel draußen und somit ein gern gesehenes Opfer der Blutsauger und Stech-Insekten.

Bisher wurde der Biss eingecremt, was für eine gewisse Zeit Linderung schaffte. Aber eben nur für kurze Zeit.

Was gibt es denn noch, außer den bekannten Cremes?

Ich habe vor einiger Zeit den sogenannten „Stichheiler Bite Away“ ausprobiert und war begeistert!
Der Bite Away funktioniert elektrisch. Mittels konzentrierter Wärme wird teilweise eine Zersetzung der Giftbestandteile verursacht, außerdem wird eine Histamin-Ausschüttung unterbunden.

Zugegeben, an einigen Stellen kann die Anwendung des Stichheilers auf Grund der Hitze (ca. 50°C) etwas weh tun, aber verglichen mit der Alternative: Völlig akzeptabel. 🙂

Direkt nach einem Stich angewendet entsteht erst gar keine oder eine sehr geringe Schwellung / Juckreiz. Und auch wenn man den Stichheiler erst später anwendet, wird eine deutliche Verbesserung spürbar.

Ich jedenfalls habe den Bite Away jetzt immer dabei und sage den fiesen Insektenstichen und -bissen den Kampf an. 🙂

Wo bekommt man den Stichheiler Bite Away?

Natürlich im Internet-Versandhandel & Apotheken können ihn meist auch bestellen, oder haben in vorrätig. Oder auf der Homepage: www.steichheiler.de

Wogegen hilft der Stichheiler alles?

Gegen Mücken-, Wespen-, Bienen-, Bremsen-, Moskito- & Hornissenstiche

stichheiler-bite-away-horz

Und so sieht er aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: